logo

Vertrauensstelle für Gewaltprävention

Die Vertrauensstelle für Gewaltprävention hat die Aufgabe der Prävention und Intervention bei Gewaltvorfällen. Wenn eine Meldung an sie gelangt, hat sie die Aufgabe, die Betroffenen, deren gesetzliche Vertreter, sowie die Mitarbeitenden zu beraten. Auf Wunsch begleitet sie die Betroffenen. Sie bearbeitet den Fall und leitet - wenn nötig - in Absprache mit dem betreffenden Mitarbeiter, den Bezugspersonen, den Eltern, dem Lehrer und dem Leitungsteam gezielte und geeignete Maßnahmen ein. Die Vertrauensstelle arbeitet mit anderen Institutionen, Fachstellen und Beratungsstellen zusammen.